Angepinnt [CS:GO] Jailbreak Regeln

    • [CS:GO] Jailbreak Regeln

      Gute Tag Revolution-Gaming Community.

      Wir haben die letzten Tage unsere Köpfe zusammen gesteckt und diese Regeln für den Jailbreak Server ausgearbeitet.
      Wir bitten alle die auf dem Server sich an diese Regeln zu halten. Wer sich nicht an die Regeln hält muss mit Konsequenzen rechnen.

      Wir bitte auch darum, dass wenn Verbesserungsvorschläge vorhanden sind sie hier zu posten oder sie direkt an die zuständigen Admins heranzutragen.
      (Falls jemand peinliche Rechtschreibfehler in den Regeln findet die wir selbst nicht entdeckt haben oder auch Sinnfehler kann er sie auch gerne hier posten.)

      IP des Servers: 79.137.46.153

      Admins:

      Maggiduscher
      Dr. Strike
      Crash


      _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________




      Allgemeine Regeln


      Selbst wenn etwas nicht ausdrücklich in den Regeln verboten ist, ist der Missbrauch von Lücken in den Regeln nicht erlaubt und kann mit einem Ban bestraft werden (dazu gehört auch das permanente Ausreizen).

      Freekills (das Töten von Spielern bei dem die Regeln nicht beachtet wurden) sind verboten und können ebenfalls, besonders, wenn absichtlich getötet wurde, mit einem Ban bestraft werden.

      Ghosten (Verraten von Spielerpositionen durchs Zuschauen) ist verboten.

      Im Spiel und in den Regeln werden die Counter-Terroristen ‚Wärter‘ und die Terroristen ‚Gefangen‘ genannt.

      Da der Spielspaß im Vordergrund stehen soll müssen manche der folgenden Regeln nicht zu streng durchgesetzt werden. Das heißt aber auch, dass dies nicht zu locker genommen werden darf um anderen den Spielspaß nicht zu verderben.

      Das Verhältnis der Gefangenen zu den Wärtern sollte immer 2:1 sein. Falls es nicht anders geht ist eine Abweichung von einem Spieler erlaubt. Falls im Team der Wärter zwei oder mehr Spieler fehlen, damit das Verhältnis eingehalten wird, dürfen die Wärter einen Freeday geben.

      Nach jedem Mapchange ist die erste Runde Freeday.

      Es dürfen maximal zwei Freedays hintereinander gegeben werden. Pro Map sind maximal 6 Freedays erlaubt (Freedays die durch ein unausgewogenes Verhältnis gegeben wurden zählen nicht zu diesen 6 dazu).

      Das Würfeln (durch !w oder !wuerfeln) geschieht auf eigene Gefahr und wird nicht als schummeln angesehen.

      Wenn man es nach dem Würfeln von "Noclip" nicht mehr zurückschaffen sollte, um am Spiel teil zu nehmen, muss man sich sofort selbst töten (!kill). (Dies gilt auch für Zonen in welche man ohne Noclip nicht reinkommen könnte.)

      Rebellieren ist jede Aktion die außerhalb der Ansagen eines Wärters geschieht oder wenn sie in den Regeln als rebellieren angesehen wird.

      Sobald ein Gefangener einen Wärter mehr als 1 HP Schaden zufügt ist er am Rebellieren.

      Ein Gefangener der rebelliert darf zu jeder Zeit getötet werden, bis er sich ergeben hat.

      Das erste Ergeben eines Gefangenen muss immer angenommen werden, es sei denn er hat einen Wärter getötet. Jedes weitere Ergeben muss nicht angenommen werden. Wenn ein Wärter das ergeben annimmt gilt dies für alle Wärter. Ein Gefangener der den derzeitigen Befehl nach dem Ergeben nicht unmittelbar ausführt darf getötet werden.

      Die Wärter dürfen einen Gefangenen immer töten, wenn er ihnen zu nahekommt, jedoch gilt dies nicht wenn die Größe des Ganges es nicht anders zulässt oder der Wärter es durch einen Befehl erzwingt.

      Campen ist grundsätzlich für nur 30 Sekunden erlaubt (darunter fällt auch das dauerhafte hin und her laufen an einem Ort).

      Ein Spieler der gestorben ist hat sich höchstens mit den Toten zu unterhalten und nicht ins Spielgeschehen einzugreifen.






      Wärter-Regeln


      Alle Wärter müssen die Waffenkammer bis 7:35 verlassen haben. Wenn ein Wärter verspätet losgeht, hat er die Waffenkammer nach dem Ausrüsten umgehend zu verlassen.

      Falls ein Admin bemerkt das man sich als Wärter nicht als kompetent erweist, sollte man, nach der Aufforderung eines Admins, das Team von sich aus wechseln, ansonsten wird dies von einem Admin übernommen.

      Ein Wärter sollte gewisse Regelkenntnisse haben. (Das einmalige Lesen der Regeln reicht also nicht unbedingt)

      Die Zellen müssen bis einschließlich 7:00 von den Wärtern geöffnet werden ansonsten ist der Rest der Runde Freeday. Nachdem ersten öffnen dürfen die Zellen von den Wärtern nicht mehr geschlossen werden sonst ist ebenfalls Freeday. Falls ein Gefangener die Zellen vor 6:50 wieder zu macht sind sie umgehen zu öffnen.

      Die Wärter müssen den Gefangenen in jeder Runden einen Befehl geben, der besagt die Zellen bis spätestens 7:00 zu verlassen und ihnen nach der angesagten Zeit 10 Sekunden Zeit geben, um dies zu tun, ansonsten ist Freeday.

      Wenn die Gefangen zu laut sind, so dass die Anweisungen nicht mehr zu verstehen sind, können die Wärter ein Sprechverbot von einer Minute erteilen. Wer in dieser Zeit spricht darf getötet werden. Das Sprechverbot darf einmal pro Runde erteilt werden.

      Erlaubte Gegenstände für Gefangene sind: Ködergranate, Rauchgranate, Blendgranate* und HE-Granate*. (* Diese können durch Ansagen der Wärter verboten werden)

      Es ist den Wärtern nicht erlaubt Waffen an Gefangene weiter zu geben.






      Gefangene-Regeln


      Die Gefangenen müssen die Zellen bis einschließlich 6:50 verlassen haben, sonst dürfen sie getötet werden.

      Es ist den Gefangenen freigegeben bei z.B. einem Freeday, nach Öffnung der Zellen durch einen Wärter diese wieder zu schließen, jedoch denke man daran das dadruch anderen der Spielspaß verloren gehen könnte.

      Die Befehle der Wärter sind grundsätzlich ohne Umwege und Verzögerungen auszuführen. Das heißt aber nicht, dass sich ein Gefangener durch diese Regel selbst Schaden zufügen muss (z.B. muss er nicht irgendwo runter springen um Befehle direkt auszuführen).






      Anweisungen


      Die Wärter sind berechtigt den Gefangenen Anweisungen zu geben und diese durchzusetzen. Jedoch sind übermässig viele Befehle gleichzeitig und Befehle welche der reinen Schikane dienen verboten.

      Anweisungen die nicht über den Voicechat gegeben wurden sind nicht auszuführen.

      Die gegebenen Anweisungen dürfen nicht gegen Regeln verstoßen und können diese auch nicht außer Kraft setzen.

      Nach erteilen der Anweisungen müssen diese, nach Bedarf der Gefangenen, einmal wiederholt werden.

      Die Anweisungen eines Wärters gelten bis sie durch einen anderen Befehl wieder aufgehoben werden.

      Anweisungen können von jedem Wärter aufgehoben werden und nicht nur von dem, der die Anweisung erteilt hat.

      Anweisungen dürfen nicht gegeben werden um den Gefangenen absichtlich zu töten.

      Anweisungen die das permanente ziehen des Messers oder den permanenten Bodenkontakt beinhalten sind nichtig.
      Gehirn geladen: 0%

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Maggiduscher ()




    • Spiele



      Der erste Wärter der ein Spiel ansagt hat dieses bis zum Ende zu spielen und darf von keinem Wärter unterbrochen werden. Ein anderer Wärter kann das Spiel auf Wunsch des Spielenden Wärters oder wenn dieser gestorbenen ist, das Spiel übernehmen.

      Jeder Gefangener hat beim Spielen einmal das Recht das angesagte Spiel zu verweigern (Dieses Verweigern gilt für alle Spiele gleicher Art).

      Wenn insgesamt nur noch zwei Spieler am leben sind haben sie kein Recht mehr zu verweigern.

      Der Wärter der das Spiel ansagt muss vor dem Verweigern sagen wie viele sterben, ansonsten stirbt nur einer. Falls kein Spieler mehr verweigern darf wird die Regel insofern gelockert, dass Angesagt werden muss bevor der erste Spieler stirbt.

      Wenn die festgelegte Anzahl (ob durch den Wärter oder die Regeln) an Spieler während des Spiels sterben, gilt das Spiel als beendet.






      Zonen

      CT-Zone

      CT-Zonen sind unter anderem: Waffenkammer, Schächte und Geheimgänge.

      Hierbei gilt z.B., wenn Wärter oder Gefangene sich halb in der T-Zone und halb in einen Schacht (CT-Zone) befindet heißt es er ist in der CT-Zone.


      T-Zone

      T-Zonen sind untere anderem: Alle Zellen, das Massenjail, das Fußballfeld, im (Wasser des) Schwimmbades/Pools (auch wenn das Wasser entfernt wurde!), die Tanzfläche in Discos, die Heilkammer (nur klar markierte Heilkammern zählen als T-Zone z.B. auf der map “jb_spy_vs_spy” ist das Heilkreuz keine T-Zone) und Basketballfelder.

      In der T-Zone sind Gefangene komplett frei und müssen Befehle von Wärtern nicht annehmen. Die Ausnahme bildet dabei der Befehl, die T-Zone zu verlassen. Zudem dürfen die Gefangenen in den T-Zonen ungezogene Waffen besitzen. Innerhalb der T-Zone dürfen die Wärter nur das Messer und Granaten benutzen. Gefangene dürfen Wärter ohne Strafe in der T-Zone töten, jedoch dürfen die Wärter sich mit Messer und Granaten verteidigen mit der Voraussetzung das der Gefangene den Wärter zuerst angreift. (Wenn das der Fall ist, ist es kein Freekill). (Sowohl Wärter, als auch Gefangener müssen hierfür in der T-Zone sein).

      Bei einem Wunsch sind alle Zonen aufgehoben.






      Vorwarnungen


      Die Wärter müssen bei den folgenden Vergehen immer vorwarnen und dem Gefangenen genügend Zeit zur Ausführung bzw. zur Korrektur geben:

      *Beim Tragen von ungezogenen Waffen

      Beim Tragen von Flashgranaten

      Bei falscher Blickrichtung

      Bei fehlendem schleichen

      Beim permanenten springen

      Beim ducken/stehen

      Beim Waffenwechsel (z.B. zwischen C4 und Messer), es sei denn das "Versteinert sein" wurde dadurch gebrochen

      Bei diesen Verstößen und ähnlichen Verstößen muss mindestens einmal und persönlich vorgewarnt werden, bevor der Gefangene getötet werden darf, da es nur leichte Vergehen sind. Korrekt vorgewarnt wird, indem man bis 3 zählt. Beispiel: NAME Waffe/n weg 1 2 3

      *gilt auch beim Freeday






      Definitionen


      Gefrezeed:

      Das benutzen der Bewegungstasten ist bei dieser Anweisung strengstens verboten!

      (Standard: WASD)

      Versteinert:

      Nach ausführen der Anweisung, muss man die angesagte Position halten.

      Jegliche Änderungen sind verboten! (Aim, Waffenwechsel, etc.)






      Freeday


      Ein Freeday darf frühestens nach 5 Minuten beendet werden und spätestens wenn die Uhr „00:00“ zeigt.

      Während eines Freedays gelten die normalen T-Zonen und deren Regeln. Die CT-Zone ist nur auf die Waffenkammer begrenzt.

      Es darf nur ein Freeday pro Runde angesagt werden.

      Während eines Freedays müssen keine Befehle ausgeführt werden (und es dürfen auch keine Spiele gespielt werden) mit Ausnahme der Beendung des Freedays und bestimmter Vorwarnungen.






      Zombie Freeday:


      Die Regeln vom Freeday gelten hier ebenfalls.

      Man muss permanent in der geduckten Haltung sein.

      Den Wärtern darf man nur mit dem Messer Schaden zufügen.

      Diese Regeln können jederzeit und ohne Vorankündigung geändert werden.






      Last Request/ Letzter Wunsch


      Der letzte Wunsch kann mit !lr oder !wunsch geäußert werden sobald nur noch ein Gefangener lebt. Ein Gefangener hat insgesamt 30 Sekunden Zeit den Wunsch zu äußern. Falls der Gefangene etwas Anderes spielen will als im Menu vorgeschlagen wird, muss er den Wärter, mit dem er spielen will, um Erlaubnis fragen und dann „Race“ auswählen.

      Bei jedem Wunsch ist eine Startzeit zu nennen die mindestens 3 Sek in der Zukunft liegt. Außerdem müssen vorm Ansagen der Zeit die Regeln geklärt werden mit welchen der Gefangene spielen will und falls erforderlich muss auch der Startende Spieler genannt werden.






      Spieleerklärung


      Last Reaction

      Der Wärter sagt an wann das Spiel beginnt und zählt nach Beginn von 3 runter und nennt einen Befehl. Dann werden solange die Gefangenen getötet die den Befehl als letztes ausgeführt haben bis die angesagte Anzahl gestorben ist.

      Eine Ansage für Last Reaction könnte so aussehen: „Last Reaction beginnt wenn ich sage ‚Last Reaction beginnt‘. Last Reaction beginnt 3… 2… 1… ducken“


      Cool or Not

      Der Wärter nennt einen Themen Oberbegriff wie ‚Eissorten‘ und danach eine Zeit bis wann die Antwort gegeben werden muss. Den Gefangenen muss mindestens 30 Sekunden Zeit gelassen werden. Wer nach ablaufen der Zeit noch keine Antwort gegeben hat wird getötet. Es gelten nur antworten die im All-Chat gegeben wurden. Die Antworten die dem Wärter am wenigsten gefallen werden getötet.


      Emo

      Ist im Prinzip das gleiche wie ‚Cool or Not‘ nur das hier die besten Antworten getötet werden und man sich somit das schlechteste raussuchen sollte.






      Letzer Wunsch


      (Die nicht aufgelisteten Spiele halten wir für selbsterklärend.)

      Bei den Wünschen ist schummeln generell nicht erlaubt.


      Deagle Roulette

      Beide Spieler bekommen eine Deagle und schießen abwechselnd nach den angesagten Regeln aufeinander. Hierbei ist zu beachten, dass das nachzielen verboten ist. Das Fadenkreuz muss während des Schießen starr auf einen Punkt gerichtet sein.


      Rebellieren

      Rebellieren ist kein Spiel, sondern eher die Möglichkeit für einen Gefangenen den Wärtern noch ein letztes Mal die Kugeln um die Ohren zu hauen.


      Race

      Ist gedacht um ein Wettrennen zwischen zwei Punkten zu machen. Darf aber auch missbraucht werden um andere Spiele zu spielen.


      Popcorn

      Wärter und Gefangener haben beide jeweils 1 HP und müssen sich gegenseitig mit Decoys abwerfen um sich zu töten.




      Die Regeln können jederzeit ohne Vorwarnung geändert werden.
      Gehirn geladen: 0%

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maggiduscher ()